Perlachturm

zurück zur Übersicht


Der Perlachturm mit seinen gut 70 Metern Höhe wirkt wie ein italienischer Campanile neben dem prachtvollen Renaissance-Rathaus – kein Wunder, dass Augsburg oft „die nördlichste Stadt Italiens“ genannt wird. Der Perlachturm ist sehr viel älter als das Rathaus, des Elias Holl. Der berühmte Stadtbaumeister hat den Wachturm, der schon im 10. Jahrhundert in einem Dokument erwähnt wird, im Stil seinem Rathausbau angeglichen, hat ihn außerdem erhöht, um in der so genannten „Laterne“ die Sturmglocke unterzubringen. Sie sollte die Bürger vor Feuersbrunst und Kriegsgefahr warnen. Inzwischen ist sie aber durch ein Glockenspiel ersetzt worden. Vier mal am Tag tönt es über den Rathausplatz.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Regio Augsburg Tourismus GmbH. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

03
Perlachturm

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 89 210 833 211 1 + 03

Mit freundlicher Unterstützung von