Dom Mariae Heimsuchung

zurück zur Übersicht


Am Dom „Mariae Heimsuchung" begeben wir uns von der Zeit her so zusagen an die Wurzeln Augsburger Stadtgeschichte.An dieser Stelle befand sich zunächst die römische Stadt „Augusta Vindelicum“, in der sich trotz Christenverfolgung eine christliche Gemeinde bildete. Auf dem Brunnen vor dem Dom ist die Märtyrerin Sankt Afra zu sehen, die 304 nach Chr. hingerichtet wurde. Nach dem Abzug der Römer wurde die Stadt lange von Fürst-Bischöfen regiert. Die beiden Figuren neben der heiligen Afra sind die Heiligen Bischöfe Sankt Simpert, der die Stadt um 800 herum regierte und Sankt Ulrich, der bei der Lechfeldschlacht um 955 seinen heldenhaften Ruhm erwarb. Alle drei sind die Diözesan-Patrone der Stadt Augsburg und in St. Ulrich & Afra begraben.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Regio Augsburg Tourismus GmbH. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

04
Dom Mariae Heimsuchung

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 89 210 833 211 1 + 04

Mit freundlicher Unterstützung von