Die Fuggerei

zurück zur Übersicht


Die Fuggerei wurde von Jakob Fugger dem Reichen auch im Namen seiner beiden verstorbenen Brüder als Wohnsiedlung für bedürftige Augsburger Bürger geschaffen. Die Jahresmiete für eine Wohnung beträgt noch immer den Wert eines Rheinischen Gulden, das ist heute 88 Cent, sowie drei Gebete täglich für das Seelenheil der Stifter. Einmalig ist, dass die älteste Sozialsiedlung der Welt, die seit fast 500 Jahren besteht, immer noch durch die von Jakob Fugger eingerichtete Stiftung finanziert wird. Der Zweck der Jahresmiete war, das sich die Bedürftigen in der Fuggerei nicht wie Almosenempfänger fühlen sollten, denn sie zahlten ja Miete und leisteten etwas. Darum war die Konzeption dieser sozialen Einrichtung schon um viele Jahrhunderte ihrer Zeit voraus gewesen, nämlich Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Regio Augsburg Tourismus GmbH. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

12
Die Fuggerei

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 89 210 833 211 1 + 12

Mit freundlicher Unterstützung von