Annakirche

zurück zur Übersicht


Die heute evangelische Annakirche wurde 1321 als Klosterkirche für das hier angesiedelte Karmeliterkloster gebaut. Erst am Ende des 15. Jahrhunderts entstand nach einem Brand die dreischiffige gotische Pfeilerkirche, von der nur noch der Ostchor gotisch geblieben ist, denn das mittlere Kirchenschiff wurde in den Barock- und der Westchor in den Renaissancestil versetzt.Von außen sieht man St. Anna fast eingezwängt zwischen den Wohn- und Geschäftshäusern der Annastraße. Nur der Ostchor und die rechts angebaute Goldschmiedekapelle mit ihrem zierlichen gotischen Türmchen ragen ein wenig in die Fußgängerzone herein. Die Kapelle wurde 1420 nach einem Pestgelübde gestiftet und ist wegen seiner mittelalterlichen Fresken von großer Bedeutung.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Regio Augsburg Tourismus GmbH. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

06
Annakirche

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 89 210 833 211 1 + 06

Mit freundlicher Unterstützung von